Stadtlesen: die Innenstadt wird zum Lesezimmer

Zu einem sommerlichen Lesevergnügen mit tausenden Büchern lädt die Alpenstadt große und kleine Besucher ein. Schmökern, zuhören und eintauchen in fantastische Welten, mitten in der Fußgängerzone Bad Reichenhalls.

Ein Buch am Bücherturmaussuchen, sich einen Sitzsack, eine Bank oder Hängematte schnappen und eintauchen in das Buchstabenmeer – das ist Stadtlesen. Für kühlere Leseabende liegen warme Decken bereit, Sonnenschirme spenden tagsüber Schatten.


Das Programm auf der Readers Corner macht Lust auf Literatur:

In 2020 findet das Stadtlesen von 09. – 12. Juli statt. Bibliophiles Highlight wird Manfred Baumann sein.

Donnerstag-Vormittag ist für die Kinder reserviert. Es wird vorgelesen, man darf auch selbst vorlesen oder sich aus den Büchertürmen interessante Literatur auswählen.

Freitag ist der Tag der regionalen Autoren – vom Chiemsee bis Salzburg werden viele Schreiber aus ihren selbst verfassten Werken am Readers Corner in der Fußgängerzone lesen. Man darf sich auf Lyrik, Heiteres, Spannendes, Mundart und Nachdenkliches freuen. Es lohnt sich, hier ein bisserl Zeit mitzubringen, um auch wirklich die vielen hervorragenden Literaten zu erleben.

Samstag ist bunt gemischt – es gibt Krimis und für die kleinen Leser ist die evangelische Bücherei mit tollen Büchern vor Ort.

Sonntag ist Familienlesetag. Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden, Eltern sind eingeladen vorzulesen und Kinder dürfen hemmungslos neue Helden und Wissenswertes entdecken.

Gelesen werden darf, bis es dunkel wird.